Urheber: Frank Vincentz

Wandelbar März 2015: „Essbare Stadt“ – Rückblick

Am 25. März konnten wir zur „Wandelbar“ 10 Teilnehmer im Lesecafé begrüßen. Hauptthema war die „essbare Stadt“.

Essbare Stadt

Unser Ziel mit der „essbaren Stadt“ ist die Begrünung von öffentlich zugänglichem Raum mit essbaren Pflanzen, die allen Bürgern zur Verfügung stehen.
Gemeinsam haben wir unsere Ideen zusammengetragen und damit den Rahmen, das Vorgehen, wie auch mögliche Pflanzen, Materialien und deren Beschaffung skizziert.

Jungpflanzen können wir vom Stadtgarten Nürnberg und aus dem Kreise der Teilnehmer erhalten. Als Pflanzgefäße sind Kaffee-Säcke vorstellbar, die wir gespendet bekommen. Zur Unterstützung bei der Pflege, insbesondere zum Gießen, möchten wir die Anlieger gewinnen, zum Beispiel benachbarte Geschäfte. Es gab auch schon erste Hinweise auf Essbares im Stadtgrün von Erlangen, wie Mirabellen- und Pfirsichbäume. mundraub.org ist dazu eine interessannte Plattform.

Ein schönes Beispiel für eine „essbare Stadt“ ist die Stadt Andernach. Mit Ihrem Konzept hat die Stadt mit ihren Bürgern nicht nur einen Beitrag zu einer lebenswerteren Stadt geschaffen, sondern auch verschiedene Auszeichnungen und mediale Aufmerksamkeit gewonnen.

Wir gemeinsam, mit Euch und der Stadt, können auch in Erlangen eine interessante und nahrhafte Bereicherung gestalten. Macht mit!

Interesse? Sendet uns eine Mail an info@erlangen-im-wandel.de.

Infos zu Initiativen & Aktivitäten

  • Einen Foodsharing FairTeiler (ein Lebensmittel-Verschenk-Regal) gibt es jetzt auch in der VHS im Eggloffstein’schen Palais und im Dreikönig Fairtrade Klamottenladen
  • Lesecafé Erlangen
    • Näh-Café am 2. Mai ab 15 Uhr
    • Bücherbar am 10. April
    • Nächste WandelBar am 22. April mit Jürgen Osterlänger von der Transition Town Initiative „Emskirchen im Wandel
  • Arche Bauernhof e.V.
    • Ledernähmaschine wurde angeschafft und kann verliehen werden
    • immer wieder lecker: gemeinsam Bier brauen, Brot backen und Wildkräuter verarbeiten
    • Lastenfahrrad soll in Kürze angeschafft werden. Dieses soll dann auch verleihbar sein.
  • Nachbarschaftshilfe Erlangen / Dechsendorf: Helfen, tauschen, schenken. Jeden 3. Donnerstag im Monat offenes Markttreffen in Dechsendorf
  • Bündnis Erlangen gegen TTIP: Globaler TTIP Aktionstag am 18. April, auch in Erlangen, Rathausplatz. Das betrifft uns alle!
  • Initiative Solidarische Landwirschaft Erlangen
    • Für die erste Phase sind jetzt zwei Höfe aus der Region als Lieferanten gefunden, wie auch ein Depot.
    • Für Phase zwei mit „echter“ solidarischer Landwirtschaft starten in Kürze die Aktivitäten. Weitere Interessenten willkommen.
    • Nächstes Treffen am 31. März, 19:30 Uhr im  Stadtteilhaus Röthelheimpark, Raum 112, 1. Stock
  • Jede Menge spannende Veranstaltungen der Energiewende Erlangen e.V.
  • Austausch: Wo wird man ungenutze Dinge sinnvoll los?
    • Bücher
      • Bücherregale in der Fußgängerzone Nürnberger Straße, Nähe ehem. Nürnberger Tor
      • dm Markt Röthelheimpark?
    • Spielsachen: evangelische Jugend

[Bild: Beispiel Andernach, Stadtgraben. Urheber: Frank Vincentz]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.