In Transition 2.0 und Zukunftsvisionen

Am 24. Juni gab es zur WandelBar wieder eine kostenlose Filmvorführung: In Transition 2.0. Rund 20 Interessierte kamen zur Filmvorführung und überlegten sich anschließend, wie ihr Traum-Erlangen in einigen Jahrzehnten aussehen sollte.
Der Film erzählt von Transition Towns auf der ganzen Welt. Von Städten, die ihre eigene Währung haben, von Stadtteilen, die ihr eigenes Gemüse anbauen, von Städten, die ihre eigene Energie erzeugen. Der Film zeigt, wie Transition Initiativen entstehen, wie sie funktionieren, was sie zusammenhält und was sie bewegen. Der Film kann auch online angesehen werden: http://www.transitionmovie.org/

Im Anschluss an den Film verteilten wir Papier und Stifte, so dass jede/r ihre/seine Zukunftsvision für Erlangen beschreiben konnte. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Mancher zeichnete eine Vision, andere machten Stichpunkte, andere formulierten ihre Punkte aus. In Transition 2.0 und Zukunftsvisionen weiterlesen

1 Jahr WandelBar / Nächster Nachhaltigkeitstag

Seit einem Jahr gibt es jetzt die WandelBar in Erlangen. Jeden 4. Mittwoch im Monat treffen sich Menschen im Lesecafé, die sich für einen sozialen und ökologischen Wandel hin zu einer zukunftsfähigen Stadt einsetzen. Das Format der WandelBar war einem steten Wandel unterworfen – wie könnte es auch anders sein bei diesem Namen? Ideen-Cafés und Kurzvorträge wechselten sich mit Filmabenden und Diskussionsrunden ab.

In diesem Jahr ist einiges passiert in Erlangen: der erste Nachhaltigkeitstag, komplett ein Kind der WandelBar, fand statt, die Transition Town Initiative Erlangen wurde gegründet und mit verschiedenen Veranstaltungen haben wir wirklich viele Menschen erreichen können. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Planungen für den nächsten Nachhaltigkeitstag in Angriff zu nehmen. Dafür haben wir uns in der WandelBar im Mai besonders Zeit genommen.

Der nächste Nachhaltigkeitstag wird am Samstag, den 26. September 2015 stattfinden. 1 Jahr WandelBar / Nächster Nachhaltigkeitstag weiterlesen

Stadtgarten in der Altstadtmarktpassage

Am 14. Mai startet das erste Stadtgarten-Projekt in Erlangen durch!

Los geht’s um 10.30 Uhr mit gemeinsamem Frühstück (bitte was mitbringen!) und dann wird gepflanzt, was die Erde hält!

Die Altstadtmarktpassage ist ein öffentlicher Raum, der dringend einer Aufwertung bedarf. Unserer Ansicht nach: einen grünen Anstrich! Deshalb werden dort von nun an Tomaten, Zucchini, Kürbisse, Paprika, Kapuzinerkresse, Zitronenmelisse und Co. den Ton angeben. Das besondere daran: unser Stadtgarten ist kein abgetrennter Bereich, sondern für alle zugänglich. Jeder, der durch die Passage läuft, kann unsere tollen Pflanzen bewundern, aber auch ernten! Und natürlich mitmachen!

Jeden Freitag (ab dem 22. Mai) treffen wir uns von 17-19 Uhr im Lesecafé zur gemeinsamen Gartenpflege und zum nett beisammen sein. Auch Du bist herzlich willkommen. Wir führen gerne durch den Garten, laden aber auch zum Mitmachen ein.

Auch wer keine Zeit hat, aber das Projekt ideell unterstützen will, kann einen Beitrag leisten. Unsere Pflanzpatenschaften kosten 25€ und sind mit keiner weiteren Verpflichtung verbunden. Der bepflanzte Kaffeesack erhält dann ein Holzschildchen mit Deinem Namen oder Deiner Firma oder Deinem Verein.

Bis bald im Stadtgarten in der Altstadtmarktpassage!

Essbare Stadt Erlangen

Das Projekt „Essbare Stadt“ ist gestartet! Wir wollen die graue Altstadtmarktpassage in ein grünes, essbares Paradies verwandeln.

Unser Pflanztag findet am 14. Mai statt. Los geht’s um 10.30 Uhr mit einem Frühstück und dann beginnt das große Pflanzen: Tomaten, Zucchini, Minze, Oregano, Erdbeeren, … Hauptsache, es ist essbar!

Du bist herzlich eingeladen dabei zu sein und mitzumachen!

Natürlich wird auch nach dem Pflanzen noch genug zu tun sein. Das (offene!) Gartenteam will sich jede Woche einmal treffen um Pflegearbeiten durchzuführen und sich auszutauschen. Gießen wird auch jeden Tag mindestens einmal anstehen. Es ist also genug Arbeit für alle da, die sich einbringen wollen 🙂

Aktuell suchen wir noch Jungpflanzen, die wir am 14. Mai einbuddeln können. Hier haben wir eine Liste gestartet: https://titanpad.com/Pwit89HWOV

Unsere nächsten offenen Treffen sind am:
1. Mai um 19 Uhr im Lesecafé (lockeres Treffen)
6. Mai um 19 Uhr im Lesecafé (Arbeitstreffen)

Mit dem Projekt „Essbare Stadt“ in der Altstadtmarktpassage wollen wir der Zündfunke sein, der die ganze Stadt in eine essbare Stadt verwandelt. Wir hoffen, das wird uns gelingen!

Voices of Transition – Erlangen macht sich bereit für den Wandel

Voices of Transition in Erlangen

Rappelvoll war das Lesecafé am 25. Februar, als wir den Film „Voices of Transition“ gemeinsam mit attac und dem Dritte Welt Laden gezeigt haben. Rund 40 interessierte Zuschauer waren gekommen, um sich den Film anzusehen.
Themen des Films waren unter anderem Urban Gardening, Waldgärten, Transition Towns und das weitgehend erdölunabhängige Kuba.
Richtig spannend wurde es aber nach dem Film. „Das macht Hoffnung,“ so eine Stimme aus dem Publikum. Dann wurde gesammelt: was gibt es schon alles in Erlangen?
Repair Café, Umsonstladen, interkultureller Garten, Energiewendeinititiative, das Lesecafé, Tauschring, Carsharing, … aber es fehlt einfach noch ein Stadtgarten! Auch ein kleiner Gebrauchtwarenladen in der Innenstadt, ähnlich wie der Oxfam Shop in Nürnberg, käme gut an. Andere Vorschläge waren eine Tauschplattform für Tickets des ÖPNV oder ein Werkzeug-Leihladen. Voices of Transition – Erlangen macht sich bereit für den Wandel weiterlesen