Nachhaltigkeitstag Erlangen 2015

Das war der Nachhaltigkeitstag 2015

Sonnenschein begrüßte uns, als gegen 9.30 Uhr die Aufbauarbeiten begannen. Biertische und -bänke wurden geschleppt, die Bierkastenrutsche aufgebaut, Elektroautos und -motorräder summten herein und platzierten sich als Demo-Objekte und zum Probefahren, Stände wurden aufgebaut, Plakate geklebt, Flyer ausgelegt, Stempel ausgeteilt. Und bereits, als noch gar nicht alles fertig aufgebaut war, hielten schon die ersten Passanten an und fragten und waren interessiert.

Ab 12 Uhr ging es dann richtig los. Die Trommelgruppe SambaOne zog los und quer durch die Stadt und lockte die Erlanger Bürgerinnen und Bürger zu unserem Nachhaltigkeitstag.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - SambaOne

Hunderte Besucher strömten in die Passage um sich das Angebot, das mehr als 20 Initiativen darboten, anzusehen und mitzumachen. Gleich am Eingang begrüßte sie das Elektro-Auto vom Carsharing e.V., dicht gefolgt von den Lastenrädern des ADFC, die beide zur Probefahrt einluden. Infomaterial zum Thema „Verkehr in der Stadt“ gab es dann jede Menge am Stand des VCD. Gegenüber hatte die Fahrradwerkstatt ihre Pforten geöffnet, die mittlerweile ihren festen Platz in der Altstadtmarktpassage hat – solange die Umbauarbeiten am E-Werk andauern.

Nachhaltigkeitstag Erlangen

Weiter geht es mit dem Bereich „Nachhaltige Mode“. Ein Tisch vom Umsonstladen lud zum kostenlosen Mitnehmen ein. Daneben stand Vinty’s Secondhand-Mode: gut erhaltene individuelle Kleidung aus zweiter Hand. Und noch einen Stand weiter konnte man die Fairtrade-Klamotten von DREIKOENIG begutachten und kaufen. Im großen Raum dahinter fand der Kleidertausch „KlaMotte“ statt. Wer hat, konnte etwas Gebrauchtes mitbringen, und sich dafür etwas anderes Gebrauchtes mit nach Hause nehmen.
Im selben Gebäude spielten den ganzen Tag über Filme über Fairtrade, Konsum und Mobilität im Doku-Kino.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Vinty's Secondhand Mode

Wieder draußen kam man nicht umhin, zu bestaunen, was die Greenpeace Gruppe Erlangen aufgebaut hatte. Zwei Tische, einer reich gedeckt, der andere fast leer, zeigten, wie vielfältig das Nahrungsangebot aussieht, wenn es Bienen und Insekten gibt. Und wie es aussehen wird, wenn es nicht mehr genug Bienen gibt.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Greenpeace Erlangen

Daneben präsentierte sich mit dem Erlanger Creativhotel Luise das erste klimapositive Hotel der Welt.

Schräg gegenüber durften die großen und kleinen Besucher beim Arche Bauernhof aus Tetrapaks Geldbeutel basteln und geschenkt Äpfel von der Streuobstwiese mitnehmen. Auch viel geschenkt gab es beim Foodsharing Tisch, um den immer eine große Menschentraube versammelt war. Gerettetes Brot vom Vortag, selbstgemachter veganer Kuchen aus geretteten Lebensmitteln, mit selbstgemachter Marmelade geschmierte Brötchen und Brote (selbstverständlich auch alles gerettet) und vieles mehr gab es einfach zum Mitnehmen.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Foodsharing

Spannend waren auch die beiden Stände, die direkt vor dem Lesecafé standen: Der Fairtrade Großhandel Bananeira zeigte, wie man Sojamilch selbst herstellt. Und beim Stand der Vebu Regionalgruppe Erlangen konnten groß und klein alle möglichen Sorten pflanzlicher Drinks probieren. Von Hirse, über Kokos-Mandel und Haselnuss, bis hin zu verschiedenen Sorten Sojamilch und Hafermilch, war alles dabei.
Im Lesecafé gab es den ganzen Tag über bio-fair-vegane Gerichte und Getränke. Im Vortragsraum war Niko Huhn zu Gast, der von seiner Reise mit dem Ohrenwagen erzählte.
Und vor dem Café zeigte der Erlanger Künstler Friedrich Lehner Kleinen & Großen, wie man Holzbrettchen zimmert.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Pflanzenmilchbar

Mit am Start war auch die VHS, die über ihr vielfältiges Angebot informierte und zu Yoga- und Qi Gong Schnupperkursen einlud. Auch Mrs. Sporty war dabei und lud zum kostenlosen Probe-Fitnesstraining ein.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Yoga Schnupperkurs

Ganz viel zu sehen gab es auch bei der Energiewende Initiative und dem Solarmobilverein. Kinder konnten Windräder selber basteln und mit dem Wärmegeistchen CALPHI mit der Wärmebildkamera auf die Jagd nach Energielecks gehen. Und für die Großen gab es Infos über Strom sparen und erneuerbare Energien im Haushalt. Inklusive einem E-Motorrrad.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Energiewende Initiative

Ganz spannend wurde es auch im Kreativ Park, der in verschiedenen Stationen dazu einlud, neue Blickwinkel auszuprobieren und sich selbst zu entdecken.
Daneben, direkt vor dem Kaufland, stand der Verkaufsstand von kwa moyo, die Upcycling Schmuck aus Uganda verkaufen, deren Erlös direkt vor Ort dort eingesetzt wird.
Und zu guter Letzt haben sich die Initiative Fairlangen und der Dritte Welt Laden zusammen getan und ein tolles Kinderangebot zusammengestellt: ein Fairtrade Parcours, nachhaltiges Dosenwerfen und eine Bierkastenrutsche.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Fairtrade Parcours

Von 14-16 Uhr gab es eine Lebende Bibliothek zu sehen, die das Umweltamt Erlangen organisiert hat: Menschen aus den verschiedenen Initiativen repräsentierten Bücher aus den verschiedenen nachhaltigen Themenbereichen Klimawandel, vegane Ernährung, Fairer Handel und Nachhaltigkeit im Alltag. Die Besucher konnten diese Menschen ansprechen und konkret zu den Themenbereichen löchern.

Nachmittags fand ebenfalls eine faire Modenschau, organisiert vom Fairtrade Klamottenladen DREIKOENIG statt. Die Models präsentierten die Kollektion für Herbst/Winter 2015.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Modenschau

Und als dann gegen 17 Uhr die einzelnen Stände so langsam abbauten, ging es mit der Rave Guerilla erst richtig los. Nach dem Motto „Rave für Nachhaltigkeit“ legten die DJs Yannick Dixken, Lukas Koch, Light Leak und OLVRSDDN auf.

Rave für Nachhaltigkeit

Gleichzeitig wandelte sich das Lesecafé in eine Foodsharing-Küche. Bei der Schnippeldisco, die die Erlanger Foodsharing Gruppe organisiert hat, schnippelten Junge & Alte einträchtig nebeneinander, während drinnen das Koch-Team schmackhafte Gerichte aus den geretteten Lebensmitteln zauberte: Kürbiscremesuppe, Kartoffelspalten, Apfelstrudel, Obstsalat und Smoothies waren am Start.

Nachhaltigkeitstag Erlangen - Schnippeldisco

Um Punkt 22 Uhr war unser gemeinsames Fest zu Ende. Wir haben sichtbar gemacht, was sich in Erlangen tut, und wir haben jede Menge Menschen angelockt, die das sehen wollten! Damit können wir ziemlich zufrieden sein!

Die Veranstaltung wurde gesponsort von den Erlanger Stadtwerken und Neumarkter Lammsbräu. Die Veranstaltung wurde komplett ehrenamtlich organisiert.

Nachhaltigkeitstag Erlangen

Medien:
Bilderstrecke auf nordbayern.de
Artikel auf nordbayern.de

Ein Gedanke zu „Das war der Nachhaltigkeitstag 2015“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.